LBS Cup 1000km - Auftakt mit Prolog

Am 29. April war in Forchheim der Auftakt zu den 1000km von Baden-W├╝rttemberg. Es war ein heisser, sonniger und windiger Tag. Die Konstanzer waren mit insgesammt 6 Mann vertreten:

  • Christian Federolf
  • Christian Wochner
  • Rene Brotzge
  • Sascha Grummt
  • Sascha Wild
  • Stefan Schmolke

Das Streckenprofil war wie im Vorjahr topfeben. Eine Runde hatte die Länge von 2,1 Km. Als Einstieg in die neue Saison stand das Zeitfahren mit einer Runde auf dem schnellen Kurs und bei heftigem Gegenwind, an. Dort schlugen sich die Konstanzer allesamt recht gut: Bester Mann des Teams war Chris Wochner in 2:45 Minuten, es folgten auf den Plätzen 23 und 26 Chris Federolf und Sascha Grummt mit ca. 2 bzw. 3 Sekunden Rückstand. Der Tagesbeste vom Activity Racing Team legte eine beachtliche Zeit von 2:37 Minuten auf den Parcour.

Eine spektakuläre Einlage lieferte Chris Federolf, dem bei Zieldurchfahrt das Arbeitsgerät versagte: Der Sattel löste sich mit lautem Klimpern, und seinen Fahrkünsten ist das Vermeiden eines unglücklichen Sturzes gleich zu Beginn zu verdanken. Dem Publikum wurde also einiges geboten...

Nach einer schier nie endenden Pause und einem Ausflug ins nahegelegene Cafe zur Teambesprechung, folgte nun endlich der richtige Auftakt: 73,5 Kilometer, alle 5 Runden Wertung nach dem bekannten Schema. Inzwischen ist der Wind zum Scharfrichter des Rennens mutiert: Heftige Kantenwind auf der Ziegeraden riss das große Feld durch unkontrollierte "Wegplatzer" früh auseinander. Auch Fahrer des VMC waren leider betroffen.

Der verbliebene Rest schlug sich ehrenwert. Nach 2-3 Wertungen wurde alles auf die Karte Rene Brotzge gesetzt. Mit Erfolg: Gleich die erste vom Team angefahrene Wertung wurde gewonnen. Ein weiterer Wertungspunkt sicherten Rene den 7. Gesamtrang.

Sascha Grummt unternahm 7 Runden vor Schluß noch einen Fluchtversuch. Von den ursprünglichen 5 Mitstreitern kamen 3 bis zur Schlußwertung durch. Leider war Sascha nicht dabei, 2 Runden vor Schluß waren die Körner verblasen.

Im Zieleinlauf lagen alle verbliebenen Fahrer im vorderen Drittel. Insgesamt ein vielversprechender Auftakt, auch wenn nicht jeder mit seiner Leistung zufrieden war. Besonders die Ausgeglichenheit der Fahrer macht Mut, das gesteckte Ziel (Platz 3 Teamwertung) zu erreichen.

Prolog - 2,1 km Einzelzeitfahren:

 ZeitName
16.2:45.56Christian Wochner
23.2:47.87Christian Federolf
26.2:48.05Sascha Grummt
51.2:53.31 Sascha Wild
??.???Stefan Schmolke
66.2:56.70 Rene Brotzge

Kriterium - 73,5 km:

 Name
7.Rene Brotzge
21Sascha Wild
22.Sascha Grummt
33.Christian Wochner
117.Stefan Schmolke
130.Christian Federolf